gorelate

Tipps & Tricks

MS Catalyst: Wie man Digitalisierung und Transformation lernen kann

30. April 2021

Theres Baumgartner

Digitalisierung betrifft (so gut wie) jedes Unternehmen – überall werden Prozesse neu gedacht und umgestaltet. Dadurch verändern sich auch ganze Industrien und Branchen. Wer mithalten will, muss auf den Digitalisierungs-Zug aufspringen. Wie man digitale Transformation nachhaltig plant und umsetzt, damit haben sich gleich drei ‚goreLadies‘ befasst: Tina Zembacher, Jana Lukic und Nora Fröhlich sind jetzt offiziell MS Catalyst-zertifiziert.

Wie man Digitalisierung und Transformation lernen kann

Digitalisierung betrifft (so gut wie) jedes Unternehmen – überall werden Prozesse neu gedacht und umgestaltet. Dadurch verändern sich auch ganze Industrien und Branchen. Wer mithalten will, muss auf den Digitalisierungs-Zug aufspringen. Wie man digitale Transformation nachhaltig plant und umsetzt, damit haben sich gleich drei ‚goreLadies‘ befasst: Tina Zembacher, Jana Lukic und Nora Fröhlich sind jetzt offiziell MS Catalyst-zertifiziert.


„Die nächsten Jahre werden entscheidend sein, ob es ein Unternehmen schafft, bestehende Geschäftsprozesse und Dienstleistungen wettbewerbsfähig zu machen“, erzählt Senior Consultant Nora Fröhlich. Die Herausforderung sei allerdings, dass Unternehmen oft nicht wissen, wie bzw. wo sie mit digitaler Transformation beginnen sollen. „Hier kommt Microsoft Catalyst ins Spiel – denn da werden branchenangepasste Step by Step-Transformationspläne geboten.“

Mit Microsoft Catalyst zur Transformationsstrategie


MS Catalyst basiert auf der Methode ‚Design Thinking‘ – kreativ zu anwenderorientierten Lösungen oder neuen Produkten zu kommen – geht aber noch einen Schritt weiter, indem man auf das ‚IDEA‘-Modell setzt. IDEA, das ist Inspire, Design, Empower und Achieve. Damit sollen neue Unternehmensstrategien oder Angebote erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden.

Die IDEA-Phasen


In der ‚Inspire‘-Phase beginnt man, die richtige Transformationsstrategie zu finden. In einem Envisioning-Workshop wird diese definiert und priorisiert, die Ideenfindung findet dabei kreativ statt. Als nächstes steht die Design-Phase an, bei der die geschäftlichen und technologischen Auswirkungen der Transformation diskutiert werden. Dabei quantifiziert man den ROI und die finanziellen Vorteile, die u.a. Umsatzwachstum oder Kosteneinsparungen umfassen. In der dritten Phase geht es um das ‚Empowering‘: Hier sollen andere Personen im Unternehmen den Wert der Umstrukturierung erkennen, über eine (visuelle) Demo der Lösungen. So wird die Akzeptanz gefördert und für eine gelungene Abstimmung gesorgt. In der letzten Phase geht es dann von der Vision zur Umsetzung: Die Ressourcen, die für die Umsetzung der Strategie und die abteilungsübergreifende Durchführung der Unternehmenstransformation benötigt werden, werden bereitgestellt, deren Erfolg gemessen – die Transformation startet, unterstützt durch einen strategischen Pan für alle Schritte.


Vorteile von MS Catalyst


Nora Fröhlich resümiert: „Mit MS Catalyst bietet Microsoft neben einer starken technischen Plattform (Dynamics 365, MS Power Platform, Azure etc.) auch geschäftsprozess-orientierte Templates, um Unternehmen gut durch die Transformation zu begleiten.“ Am spannendsten findet sie aber, dass diese Pläne granular an Unternehmen angepasst werden können – und auch Geschäftsführerin Tina Zembacher zieht das Fazit: „MS Catalyst ist wirklich eine hilfreiche Unterstützung bei der Digitalisierung und vor allem bei der an das Unternehmen angepassten Platzierung von Dynamics-Produkten. So steht der Zukunft nichts mehr im Weg!“

Weitere Beiträge

MS Dynamics CRM

31. Juli 2023

Nikolaus Matejka

Die Neuerungen der Release-Wave-2/2023 in Microsoft Dynamics 365

MS Dynamics CRM

13. Juli 2023

Nikolaus Matejka

Enterprise AI: Microsoft 365 Copilot für Sales, Marketing und Service

MS Dynamics CRM

Tipps & Tricks

04. Juli 2023

Nikolaus Matejka

Effizienter Kundensupport im Team: Die Synergie von Microsoft Teams und Dynamics 365 Customer Service

Best Practice

MS Dynamics CRM

21. April 2023

Ina Baltes

MYFLEXBOX x gorelate: Visualisierung für nachhaltigen Benefit

Best Practice

MS Dynamics CRM

22. Dezember 2022

Theres Baumgartner

VERBUND x gorelate: Wie man den Sales-Prozess digitalisiert

Best Practice

MS Dynamics CRM

24. Oktober 2022

Theres Baumgartner

GBTEC x gorelate: Einheitliches Dynamics 365 & Harmonisierung des Sales-Prozesses

Best Practice

MS Dynamics CRM

19. Oktober 2022

Theres Baumgartner

Heel x gorelate: Ein CRM Projekt mit Pharma-Add-Ons

Best Practice

MS Dynamics CRM

01. Juni 2022

Theres Baumgartner

#goDigital: European Forum Alpbach x gorelate

Best Practice

15. April 2022

Theres Baumgartner

goUse Case: Event Check-In App mit QR-Code Scanner

MS Dynamics CRM

07. Februar 2022

Theres Baumgartner

New Commerce Experience: Microsoft ändert Linzenzgestaltung

Best Practice

MS Dynamics CRM

19. November 2021

Theres Baumgartner

Kinderhospiz Netz x gorelate: Verwaltung der Patientendaten

Best Practice

Tipps & Tricks

Shopping cart on blue background. Shop trolley at supermarket as sale, discount, shopaholism concept with copy space for text or design.

29. Juni 2021

Theres Baumgartner

Personalisierte Werbung: Die Vor- und Nachteile

MS Dynamics CRM

great idea concept with crumpled office paper and light bulb

29. Juni 2021

Theres Baumgartner

Ein erfolgreiches Customer Insights Projekt in 6 (+ 2) Schritten

Best Practice

29. Juni 2021

Theres Baumgartner

Customer Insights: Data privacy und DSGVO

Best Practice

Tipps & Tricks

22. Mai 2021

Theres Baumgartner

Customer Insights: Den Menschen hinter den Daten verstehen lernen

Best Practice

17. Mai 2021

Theres Baumgartner

Customer Insights: Österreichische Post x gorelate

MS Dynamics CRM

gorelate

12. Mai 2021

Theres Baumgartner

Glossar: Sprechen Sie Insights?

gorelate

Tipps & Tricks

30. April 2021

Theres Baumgartner

MS Catalyst: Wie man Digitalisierung und Transformation lernen kann

gorelate

21. April 2021

Theres Baumgartner

Jeder Tag ist ein neuer Start – und genau das möchte ich meinen Kund*innen mitgeben!

MS Dynamics CRM

Tipps & Tricks

25. März 2021

Theres Baumgartner

Mixed Reality: Zwischen ‚HoloLens‘ und Science-Fiction-Bond

MS Dynamics CRM

Tipps & Tricks

26. Februar 2021

Theres Baumgartner

Dynamics 365 Project Operations: was kann es wirklich, Manuel?

Best Practice

MS Dynamics CRM

12. Februar 2020

Georg Gradinger

Almas Industries setzt auf Dynamics 365

Best Practice

MS Dynamics CRM

13. Januar 2020

Tina Zembacher

Neuzugang mit ganz viel Power

Best Practice

MS Dynamics CRM

03. Dezember 2019

Georg Gradinger

Omnichannel-Kundenservice: Schneller, effizienter, übersichtlicher!

Best Practice

gorelate

06. November 2019

Tina Zembacher

Website-Relaunch: Viel Herz, Hirn und der gewohnte Schmäh

MS Dynamics CRM

10. Oktober 2019

Georg Gradinger

500 Tage DSGVO: Das ist passiert

MS Dynamics CRM

24. September 2019

Tina Zembacher

Künstliche Intelligenz im CRM: Wie smart ist das wirklich?

Best Practice

MS Dynamics CRM

03. September 2019

Georg Gradinger

Dynamics 365: So einfach war Event-Management noch nie!

MS Dynamics CRM

02. Juli 2019

Georg Gradinger

CRM und DSGVO – ein ungleiches Paar?

Best Practice

MS Dynamics CRM

28. Mai 2019

Marketing Automation mit Microsoft Dynamics 365 for Marketing

Best Practice

MS Dynamics CRM

14. Mai 2019

Georg Gradinger

gorelate Flexible Grid: Microsoft Dynamics 365 wie noch nie

MS Dynamics CRM

Tipps & Tricks

30. April 2019

Tina Zembacher

Wie Sie Ihr CRM pflegen und lange am Leben halten

MS Dynamics CRM

Tipps & Tricks

10. April 2019

Tina Zembacher

Die 7 goldenen Regeln bei der CRM-Einführung

Best Practice

MS Dynamics CRM

12. Juni 2017

Tina Zembacher

Twong x gorelate: gomigrate: CRM-Migration in Bestzeit und bei laufendem Geschäftsbetrieb

MS Dynamics CRM

Best Practice

12. Januar 2017

Tina Zembacher

Auer Signal x gorelate: CRM-Beratung mit Handschlagqualität

MS Dynamics CRM

24. August 2012

Ina Baltes

Mit Microsoft 365 Omni-Channel Customer Service zum Kundenchampion

Sprechen wir über Ihr Projekt!

Sie haben keine Lust, sich durch die Website zu klicken? Kein Problem, ein Griff zum Telefon genügt und wir vereinbaren einen Termin, um Ihre CRM-Herausforderungen persönlich zu besprechen. Rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie.

NIKOLAUS MATEJKA

ACCount manager

+43 1 3000 944-42